Start Planning
Berchtoldstag

Berchtoldstag 2020 und 2021

Berchtoldstag, international auch Saint Berchtolds’s Day genannt, ist in der Schweiz jedes Jahr am 2. Januar. Die Tradition dieses Feiertages geht zurück auf das 14. Jahrhundert A.D. und ist nicht nur in den historischen Aufzeichnungen in Teilen der Schweiz, sondern auch in Liechtenstein und dem Elsass zu finden.

JahrDatumTagFeiertagKanton
20202. JanuarDonnerstagBerchtoldstag AG, BE, FR, GL, JU,
LU, OW, SH, TG &
VD
20212. JanuarSamstagBerchtoldstag AG, BE, FR, GL, JU,
LU, OW, SH, TG &
VD

Historisch ist ein Sankt Berchtold nicht bekannt. Die teilweise Verwendung des „Saint” im Namen des Feiertags, mag einer Gewohnheit entspringen, weil so viele andere Feiertage der Erinnerung Heiliger gewidmet sind und die Bedeutung der Bezeichnung „Berchtold“ unbekannt ist.

Es gibt viele Theorien, woher der Name Berchtoldstag kommt. Manche sagen, „Berchtold“ sei ein altes alemannisches Wort und bedeutet „umhergehen und um Nahrung betteln“, zurückzuführen auf trostlose Wintermonate, wo die Menschen Hunger litten.

Andere sagen, der Tag ist zum Gedenken an die Gründung von Bern durch den Herzog Berchtold V., im 12. Jahrhundert. Es heißt, dass er bei einer Jagd einen Bären erlegte und Bern danach benannt hat. Andere sagen, der Name kommt von „Perchta“, einer weiblichen Sagengestalt, halb Mensch, halb Tier, die volkstümlich als „Beschützerin der Tiere“ angesehen wird.

Es ist gut möglich, dass „Berchtold” ein altdeutsches Äquivalent zu „Epiphanias“ ist. Dieser Tag war vielleicht die lokale Bezeichnung für das römisch-katholischen Fest Epiphanias, den „12. Weihnachtstag“, zur Erinnerung an den Besuch der Heiligen Drei Könige beim Jesuskind. Diese Theorie könnte eine Erklärung dafür sein, dass die Feier des Berchtoldstags nach der Schweizer Reformation abnahm, denn Protestanten missbilligten die Feier des Dreikönigsfestes. Die Verlegung des Datums zum 2. Januar scheint ein Weg gewesen zu sein, den Verlust des Feiertags zu kompensieren.