Start Planning
Nationalfeiertag

Nationalfeiertag 2020 und 2021

Der Schweizer Nationaltag, bekannt als Schweizer Bundesfeier oder Bundesfeiertag in Deutsch; Fête Nationale Suisse in Französisch; Festa Nazionale Svizzera in Italienisch und Fiasta Naziunala Svizra in Romanisch, findet üblicherweise am 1. August statt.

JahrDatumTagFeiertagKanton
20201. AugustSamstagNationalfeiertag Schweiz Alle Kantone
20211. AugustSonntagNationalfeiertag Schweiz Alle Kantone

Am oder um den 1. August 1291 kam es zum Rütlischwur, als drei alpine Kantone in der Nähe der heutigen Luzernregion eine Allianz bildeten. Sie schworen sich gegenseitige Unterstützung gegen die rabiaten Übergriffe der Habsburger, der Herrscherfamilie, die während des Heiligen Römischen Reichs die österreichischen Ansprüche innehatte. Dies bildet die Basis für die jährliche Feier des Schweizer Nationaltages.

Während der beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts, blieb die Schweiz unter großen Schwierigkeiten neutral. Allerdings muss man sagen, dass wenige Nationen versucht haben, in die Schweiz einzumarschieren, wegen der geografischen Verhältnisse mit dominierenden Berglandschaften und großen Seen.

Kulturelle Events, Küche und Festlichkeiten

Der Schweizer Bundesfeiertag ist einer der wenigen Nationalfeiertage, der Festivitäten in vielen anderen Nationen rund um die Welt auslöst. Erstaunlicherweise findet eine der wichtigsten und größten Festlichkeiten in New York City statt, wo das Event zehntausende Schweizer, Schweiz-Amerikaner und Freunde der Schweiz sowohl aus New York und Umgebung als auch aus anderen Nordost-Staaten anlockt.

Für die Briten ist das Fest als Yorkshire-Tag bekannt, benannt nach der Grafschaft Yorkshire. Dort wird es typischerweise mit dem Besuch von Cafés und Teestuben zelebriert, wo man spezielle regionale Köstlichkeiten genießt.

  • Schweizer Küche
    Frühstück auf einem Bauernhof mit der ganzen Familie ist eine zunehmende Tradition. Dabei lernen alle, was es bedeutet einen Bauernhof zu betreiben: Kühe melken, Käse herstellen, Brot backen, Marmelade machen und mit den Tieren umgehen. Es gibt populäre Käsegerichte, wie Fondue und Raclette; und auch Rösti, ein gleichermaßen populäres Kartoffel-Käsegericht, das von den Bewohnern ebenso wie von den Gästen gern gegessen wird. Kein Wunder, dass die Schweiz weltweit für ihre kulinarischen Genüsse bekannt ist.
  • Festlichkeiten
    Kurioserweise finden die Festlichkeiten des Schweizer Bundesfeiertags weniger in der Hauptstadt Genf statt, sondern mehr in anderen Orten. Ähnlich wie bei den Feiern zum vierten Juli in den Vereinigten Staaten von Amerika gibt es Familienpicknicks und Grill- oder Barbequefeste. Laternenumzüge finden statt, Banner und Fahnen mit dem weißen Kreuz auf rotem Grund der Schweizer Flagge dienen als Dekoration und in manchen Gemeinden gibt es Schieß- und Holzwurfwettbewerbe. Außerdem wird an diesem Nationalfeiertag mit Marathonläufen und Höhenfeuern auf den höchsten Hügeln an die Vertreibung verschiedener fremder Invasoren während der Jahrhunderte erinnert. Der Rheinfall von Schaffhausen, ein mächtiger Wasserfall, wird in einer berühmten Zeremonie illuminiert, gefolgt von einem lauten und eindrucksvollen Feuerwerk. Eine Tasse der berühmten heißen Schweizer Schokolade krönt einen Besucherabend – ja, selbst im August.

Rund um die Welt ist die Schweiz unter vielen Aspekten berühmt, wie: herausragende Schweizer Uhrmacherkunst, erlesene Schweizer Schokolade, delikater Schweizer Käse, Golddepots, feine Weine, die berühmte – permanent in Rom stationierte – Schweizer Garde des Vatikans, Skigebiete und nicht zuletzt die Rasse der riesigen, wunderschönen und edlen Bernhardinerhunde, die über die Jahre eine so wichtige Rolle gespielt hat. Dennoch pflegen die Schweizer bis in die Gegenwart ein starkes Identitätsgefühl und eine enge Gemeinschaft.

Die Schweiz basiert auf jahrhundertealten Werten des Föderalismus und einer leidenschaftlichen Unabhängigkeit. Es gibt keinen besseren Weg die Schweiz kennenzulernen, als am Schweizer Bundesfeiertag teilzunehmen, der jedes Jahr gefeiert wird.